UMBLICKEN

Erfolgsübersicht 2021 Bundeskader Vielseitigkeit


Die Erfolgsübersicht 2021 des Vielseitigkeitsbundeskaders sagt einiges aus. So sieht der unbedarfte Betrachter sofort, dass einige Bundeskaderpaare im Jahre 2021 noch keinen Start hatten.

Der Olympiakader hat sich ebenfalls um drei Pferde reduziert.

Eine offizielle Kaderkorekktur vom zuständigen Gremium, so wie beim Dressurbundeskader jüngst durchgeführt, scheint es in der Vielseitigkeit nicht mehr zu geben. 

Die vormals so hoch gelobte Transparenz und Offenheit in der Vielseitigkeit scheint verflogen zu sein.



Der Bundeskader Vielseitigkeit Senioren 2021 

Die Berufung in die Kader erfolgt durch die zuständige AG (Nachwuchs oder Spitzensport) des DOKR-Ausschusses Vielseitigkeit auf Vorschlag des zuständigen Bundestrainers. 

Die Kriterien für die Kaderberufungen werden jährlich für das folgende Kalenderjahr vom DOKR-Ausschuss Vielseitigkeit überarbeitet und bei Änderungen entsprechend veröffentlicht. 

So steht es in den Kaderkriterien geschrieben.

Leider veröffentlicht das zuständige Gremium die Kaderkriterien nicht mehr und es bleibt für den interessierten Betrachter ein Geheimnis wie der ein oder andere Reiter in den Bundeskader gelangt ist. 

War die Vielseitigkeit vor noch nicht all zu langer Zeit das Aushängeschild aller Reitsportdisziplinen, vermisst man heute die vormals so hoch gelobte Transparenz.